Themenräume - Ihre Meinung ist gefragt!

Wir haben die Vorschläge und Ideen in unterschiedlichen Themenräumen gebündelt. Klicken Sie einfach auf den Themenraum, der Sie interessiert. Dort finden Sie dann nähere Beschreibung und können einzelne Aspekte kommentieren.
Die Ergebnisse werden nach dem Ende der Beteiligungsphase ausgewertet und auf dieser Seite dokumentiert.

Machen Sie jetzt mit und bringen Sie sich ein, denn es geht um die Zukunft von Weinheim!

Hinweis: Bei den Darstellungen handelt es sich um skizzenhafte Planungsideen, die eine grundlegende Idee und Dimensionierung vorschlagen. Sie sind als Diskussionsgrundlage für den weiteren Prozess zu verstehen.

Noch 28 Tage
81 Kommentare

Innerstädtische Plätze

In der dicht bebauten Innenstadt Weinheims finden sich nur punktuell Orte, an denen Veränderungen oder neue Nutzungen möglich sind. Weil in den Parkhäusern der Weinheimer Innenstadt freie Kapazitäten vorhanden sind, ist z.B. eine Verlagerung des ebenerdigen Parkens in der Innenstadt in diese Parkhäuser denkbar. Dort finden die Anwohner*innen, Besucher*innen und Kund*innen auch heute schon Schattenparkplätze und kurze Wege zu den Geschäften. In den Parkhäusern sollen zukünftig Elektrofahrzeuge geladen werden können. Die Plätze entlang der Weinheimer Fußgängerzone sollen zukünftig zum Verweilen , Spielen, Treffen oder zu Veranstaltungen einladen und so die Attraktivität der Einkaufsinnenstadt unterstützen, so z.B. der Dürreplatz (Lupe 1) und auch der dann frei werdende Amtshausplatz (Lupe 2). Diese Plätze sollen einen jeweils eigenen Charakter erhalten und Gärten und Parks der Innenstadt ergänzen. Die heutigen Parkplätze Luisenstraße (Lupe 3) und Institutstraße (Lupe 4) bieten die Chance, neue Nutzungen in die Innenstadt zu bringen bzw. im Sinne des besonderen Gewichts der Innenentwicklung Wohnraum zu schaffen.

Bild zur Karte

🔎 Karte vergrößern